Einführung in die Bildbearbeitung
 

Das Bild, welches aus der Kamera kommt ist von vielen Einstellungen in der Kamera abhängig:

  • Einstellung des Kontrastes
  • Einstellungen zum Weißabgleich
  • Einstellung des Farbtons und der Sättigung
  • Einstellungen zur Bildschärfe
  • Einstellungen zur Rauschunterdrückung
  • u.v.a.m.

Oft entsprechen die Ergebnisse unseren Erwartungen, oftmals aber nicht. Die einzelnen Einstellungen in der Kamera beim Fotografieren zu ändern, ist recht mühsam und zeitlich oftmals unmöglich.

Die modernen Bildbearbeitungsprogramme geben uns eine Reihe von Möglichkeiten, um das Bild nachträglich auf unserem Computer zu entwickeln und unseren Erwartungen und Ansprüchen anzupassen.
Arbeiten wir anstelle des JPEG-Formates mit dem RAW-Format, so können wir sogar unglaublich viele Kameraeinstellungen nachträglich am Computer beliebig festlegen. So müssen wir uns bei der Aufnahme um diese Einstellungen überhaupt nicht kümmern, sondern können uns voll und ganz auf das Motiv konzentrieren.

Im Seminar werden wir mit dem Standard-Programm "Adobe® Camera Raw" arbeiten. Dieses Programm ist auch Teil von Adobe Photoshop, Photoshop Elements und Lightroom.

Das im Seminar erworbene Wissen lässt sich dann leicht auf beliebig andere Software übertragen.

Inhalte des Seminars:
  • Bild-Ausschnitt
  • Farbstiche entfernen
  • Helligkeit, Kontrast und Farb-Sättigung
  • Erstellung eines Schwarz-Weiss-Fotos
  • Durchführung einfacher Retuschen
  • Arbeiten mit dem Bildformat RAW

Voraussetzungen / Besonderheiten:
  • gute Windows-Kenntnisse
  • Bitte nehmen Sie eigenes Bildmaterial auf USB-Stick, CD oder Speicherkarte mit.